info@aelip.org  RUR UNS AN: +34 692 397 840
a- | A+

Wir unterstützen und fördern die Forschung

GraficoDas Hauptanliegen von AELIP ist es, einen Raum für Aktion und Forschung zu schaffen, der es erlaubt die Lebensqualität von Lipodystrophie-Betroffenen zu verbessern.

In diesem Sinne unterstützt unsere Vereinigung unterschiedliche Forschungslinien, die an der Universitätsklinik Santiago de Compostela, Universitätsklinik La Arrixaca in Murcia und dem La Paz Krankenhaus in Madrid am Laufen sind.

Das Referenzzentrum in Spanien mit Erfahrung in Diagnose und Behandlung der seltenen Formen von Lipodystrophie ist die Universitätsklinik Santiago de Compostela, und spezieller Weise ihre Endokrinologie und Ernährungsabteilung. Die Lipodystrophie-Einheit der erwähnten Abteilung wird von Prof. David Araújo-Vilar geleitet und zählt mit dem notwendigen Personal und Ausstattung zur klinischen Auswertung, molekularer Diagnose und spezieller Behandlung dieser Art von Störungen. Weiterhin ist dieser Service einzigartig in Spanien da er die Behandlung mit rekombinanter humaner Leptina in Härtefällen verabreichen kann.

Gleichzeitig zur Aktivität der Betreuungsdienste leitet Herr Dr. Araujo die Abteilung für Schilddrüsen-und Metabolische Krankheiten (UETeM) der Medizinischen Einheit der Universität Santiago de Compostela, die derzeit ihre Forschungsarbeit auf die Linie der Lipodystrophien fokussiert, speziell auf das Studium der molekularen Basen des Berardinelli-Seip Syndroms (und ganz speziell auf die mit Neurodegeneration zusammenhängenden) und die partielle familiäre Lipodystrophie, auf der Suche nach neuen Behandlungsstrategien.

Mehr erfahren

 

Este sitio web utiliza cookies para facilitar y mejorar la navegación. Si continúas navegando, consideramos que aceptas su uso. POLITICA DE COOKIES