info@aelip.org  RUR UNS AN: +34 692 397 840
a- | A+

Psychologischer Beratungsservice

Hauptziel des PSYCHOLOGISCHEN BERATUNGSSERVICE (SAP) ist die psychologische Behandlung auf dem Gebiet der Lipodystrophie. Diese richtet sich sowohl an die Patienten selbst, als auch an deren Angehörigen. Ebenso wurde ein psychologischer Betreuungsservice (vor Ort und online) ins Leben gerufen, der eine integrierte Betreuung der Nutzer besagten Services erlaubt.

Allgemein lassen sich drei wesentliche Ziele eines psychologischen Beratungsservice nennen:

1. Linderung des seelischen Leids.
2. Kurzfristige Verbesserung bestimmter Verhaltensweisen.
3. Langfristige Reduzierung der negativen psychologischen Auswirkungen.
4. Erwerb sozialer Fähigkeiten und Instrumente, welche die Erhaltung der eigenen psychischen und seelischen Gesundheit ermöglicht.

Wir vom psychologischen Beratungsservice analysieren Ihre vor Ort oder online gestellte Anfrage um herauszufinden, wie wir Ihnen helfen können. Danach erhalten Sie von uns eine Rückmeldung, die möglicherweise einige einfache Fragen beinhaltet, um Sie besser kennenlernen und Ihnen eben genau die Hilfe geben zu können, die Sie benötigen.

Der effiziente Gebrauch und Austausch von Informationen auf diesem Weg bedeutet einen Fortschritt auf beruflicher und persönlicher Ebene.

Welche Vorteile hat die virtuelle Sprechstunde?

Die Beratung erfolgt unverzüglich, individualisiert und vertraulich.

Informationen werden auch jenen Patienten, Angehörige und Krankenpflegern zur Verfügung gestellt, welche nicht die Möglichkeit haben sich diese vor Ort einzuholen.

Die Sitzung erfolgt in einem bekannten Umfeld - Ihrem Zuhause oder dem Ort, an dem Sie sich mit dem Internet verbinden - und somit frei von einseitigen Zugangsbeschränkungen aufgrund von Behinderung, Geschlecht, Infrastruktur etc.

Es fallen nicht dieselben Kosten an wie bei einer Beratung vor Ort.

An wen richtet sich das psychologische Betreuungsprojekt PAP?

Hauptziel des psychologischen Betreuungsprojekts ist die psychologische Behandlung von Lipodystrophie-Patienten sowie derer Angehörigen.

Ebenso wurde ein psychologischer Betreuungsservice (vor Ort und online) ins Leben gerufen, der eine integrierte Betreuung der Nutzer besagten Services erlaubt.

Von diesem Hauptziel lassen sich die folgenden spezifischen Ziele ableiten:

  • die Nutzer dieses Dienstes verstehen, ihnen zuhören und helfen
  • die Sichtbarkeit und das Gefühl der Gruppenzugehörigkeit stärken.
  • eine wirksame Kommunikation mit möglichst geringer emotionaler Belastung aufrechterhalten.
  • über die Fähigkeit verfügen, zu verstehen und dies der zu betreuenden Person entsprechend zu vermitteln (Empathie)
  • dem Lipodystrophie-Patienten und dessen Angehörigen dabei helfen, ihre Gefühle während des Diagnoseprozesses, aufgrund einer unsicheren Prognose, fehlender Therapiemöglichkeiten oder auch aufgrund des Verlusts der Lebensweise zu bewältigen.
  • dem Patienten dabei helfen, sich sein Recht bewusst zu machen, sich schlecht zu fühlen, da dies den Ausweg aus der schmerzhaften Gefühlslage erleichtert.
  • den Patienten dazu motivieren, die Beschaffenheit seiner Emotionen zu konkretisieren, sie zu benennen.
  • Soziale Isolierung vermeiden.
  • Familiäre und soziale Unterstützung suchen und veranlassen.
  • Psychopathologischen Störungen vorbeugen.

BEHANDLUNG VOR ORT

-Identifizierung somatischer Symptome und/oder psychologischer Störungen, die als Bedrohung wahrgenommen werden.

-Kompensierung, Eliminierung oder Linderung genannter Symptome.

-Aufdeckung und Stärkung der persönlichen Ressourcen des Erkrankten zur Verringerung, Eliminierung oder Vorbeugung des Gefühls der Ohnmacht und Unsicherheit.

-Einschätzung der Notwendigkeit zur Überweisung an einen Fachkollegen (Pädagoge, Psychiater, Physiotherapeut etc.).

-Anwendung psychologischer Therapietechniken und -methoden, die Verhaltensweisen, Gefühle bzw. Gedanken ändern, die das lebensnotwendige Gleichgewicht belasten.

- kurz- und langfristige Begleitung und Beratung des Nutzers

VIRTUELLE BEHANDLUNG

Der virtuelle psychologische Betreuungsservice, zielt darauf ab, den von seltenen Erkrankungen betroffenen Personen sowie deren Angehörigen mehr Unterstützung zu bieten bzw. deren Unterstützung zu verbessern und somit einen Schritt mehr in Richtung integrierte Betreuung besagter Personen zu unternehmen.

Präsenz im Internet als Quelle von Informationen sowie psychologischer, sozialer und beruflicher Betreuung zu erreichen, ist wichtig, um den von seltenen Erkrankungen betroffenen Personen und deren Angehörigen Mechanismen zur Überwindung ihres Zustands sowie zur Verbesserung ihrer Lebensqualität bieten zu können.

Wie erreiche ich den psychologischen Betreuungsservice?

- Telefonisch unter +34 968 422 615  bzw. +34 692397840 oder per Whatsapp-Nachricht Grafico

- Via E-Mail an info@aelip.org

- Über unser Kontaktformular

- Über die sozialen Netzwerke Grafico Grafico Instagram Youtube

-Direkt in der AELIP-Zentrale 

Este sitio web utiliza cookies para facilitar y mejorar la navegación. Si continúas navegando, consideramos que aceptas su uso. POLITICA DE COOKIES